Terms & Conditions / AGB’s

GENERAL TERMS AND CONDITIONS

 
1.0 Preamble
1.1 These General Terms and Conditions of Laurenz Regner (further information
see below or under Imprint idF. abbreviated to “PolypFarm”) shall apply to all legal transactions against payment or
legal transactions which PolypFarm concludes with customers, to the exclusion of all possible
to the exclusion of all possible general terms and conditions of purchase of the customer. Deviations from these
must be confirmed in writing by all parties to the contract.
2.0 Conditions
2.1 The range of goods offered for sale by PolypFarm also includes living organisms.
PolypFarm assumes as a matter of principle that its customers, when purchasing living
organisms
2.1.1 have sufficient knowledge about the care and maintenance of these living animals,
2.1.2 about the necessary technical equipment and the necessary equipment,
2.1.3 about the personal and economic abilities for the permanent keeping of the
animals as well as uninterruptedly about necessary energy supply facilities,
– in the case of legal entities, by their governing bodies – or under exclusion of
or, in the case of legal entities, by their organs – or, under exclusion of any liability of PolypFarm by third persons
by third parties.
2.2 With each conclusion of the contract or, in the case of an online order, with the sending of the
order, the customer confirms to PolypFarm the existence of the preconditions mentioned in point 2.1
to PolypFarm without the need for a special declaration. PolypFarm
shall not be obliged to investigate the required abilities and capacities of the customer.
capacities of the customer.
2.3 PolypFarm shall be pleased to assist with advice and assistance even after delivery, but shall not be obliged to do so – except
except in the case of a separate contractual agreement – PolypFarm is under no circumstances
legally obligated.
3.0 Content and conclusion of contract
3.1 Subject matter of the contract is the purchase of goods, including living organisms by the customer.
the customer.
3.2 All offers of PolypFarm, whether made in writing, orally through its organs or via the
made orally by its organs or via the website operated by PolypFarm including the
including the webshop operated by PolypFarm, are non-binding and subject to change.
subject to change. Reasonable deviations in shape, color and/or weight as well as technical
changes are reserved.
3.3 In any case, only the information provided by PolypFarm and the information provided by a manufacturer shall be considered as characterizing features of goods.
and the product description given by a manufacturer shall apply as characterizing features of goods,
but not advertising, promotion and other statements of the manufacturer.
3.4 No announcement of goods by PolypFarm, however published, shall constitute a binding offer to conclude a contract.
binding offer for the conclusion of a contract. Rather, a binding order on the part of the
order on the part of the customer, whereby any conclusion of a contract shall be
confirmation of order on the part of PolypFarm.
3.5 All contract conclusions require the written form or a textual substitution via electronic media.
substitution via electronic media, can therefore
3.5.1 in person by filling in and signing forms,
3.5.2 by – also – electronic letter and counter letter (order confirmation), and
3.5.3 by placing an order via the webshop operated by PolypFarm and
order confirmation on the part of PolypFarm
shall come into effect.
3.6 In deviation from clause 3.4, PolypFarm shall only prepare individual offers and send them to the
individual offers and sends these to the customer in writing or electronically, to which
to which PolypFarm is bound for 5 working days. In the case of such individual offers
the contract is only concluded if the customer’s declaration of acceptance is received
customer’s acceptance in writing or electronically within the 5-day binding period of the offer.
PolypFarm.8
3.7 Insofar as the customer decides to use electronic transmission of his legal
including the use of the web shop operated by PolypFarm, the customer shall ensure that the
the customer has to ensure that the data disclosed by the correspondence or otherwise
or otherwise deposited with PolypFarm is accurate, that the receipt of e-mails is technically
receipt of e-mails is technically ensured and, in particular, is not hindered by
SPAM filters.
3.8 When the customer uses the web store operated by PolypFarm, the customer shall give
customer makes his own legal declarations under the guidance of the instructions for use
legal declarations. A contract intended by the customer shall only be
by the confirmation of the order on the part of PolypFarm. The text visible on the buttons
the buttons of the webshop are part of the contract created by the confirmation of the order by
by the confirmation of the order on the part of PolypFarm. The customer is liable for the correctness of his
data entered during the use of the webshop, especially with regard to his identity, his physical
physical and electronic availability and his legal will.
If the Customer makes a non-cash payment when using the web shop, the terms and conditions of the payment
of the payment service provider apply. The information and data of the customer received by PolypFarm within the
customer’s information and data received by PolypFarm in connection with the use of the web
communication with the customer or for possible repayment of the customer’s payment
customer as binding and correct until other information is received.
4.0 Purchase price, terms of payment, shipping costs
4.1 The prices and shipping costs quoted by PolypFarm in advertisements and on its website are gross prices.
as well as shipping costs are gross prices. They therefore contain the
statutory value added tax.
4.2 Shipping costs are not included in the purchase price. These will be charged separately,
unless free delivery has been agreed.
4.3 In the case of delivery to countries outside the European Union as well as in the case of arranging the
payment outside the European Union, further expenses, such as customs duties or
such as customs duties or taxes as well as money transfer fees, which shall be borne by the customer.
to be borne by the customer.
4.4 PolypFarm delivers exclusively against prepayment, unless expressly agreed otherwise.
agreed otherwise. Invoice claims of PolypFarm shall be deemed to be due for payment immediately
due for payment or shall become due for payment immediately in the event that a payment made to PolypFarm
payment made to PolypFarm is reversed by a payment service provider.
4.5 Payments made in advance, including payments made within the scope of the order through the
payments made within the scope of the order via the web store operated by PolypFarm shall – subject to
under no circumstances – unless otherwise agreed – shall be deemed to be a
in the sense of § 908 ABGB (Austrian General Civil Code), but serve exclusively to secure the payment
payment obligation of the customer.
4.6 PolypFarm accepts payments via PayPal, Visa, MasterCard, American Express, Sofort
(Klarna), Apple Pay, Google Play, Paypal as well as SEPA bank transfer by the customer.
4.7 In the event of a delay in payment by the customer PolypFarm is entitled to charge for each reminder
15.00 for each reminder, or the customer undertakes to pay the costs incurred by the
the customer undertakes to pay the costs incurred by the involvement of a lawyer or a collection
to pay the collection costs. Interest on arrears of 8% per annum of the due claim of
of PolypFarm shall be considered as agreed.
5.0 Delivery
5.1 Delivery of goods including living organisms shall be made
5.1.1 by collection by the customer from the registered office of PolypFarm,
5.1.2 by personal delivery by PolypFarm (only possible in the province of Vienna),
5.1.3 by delivery via the postal service or another suitable delivery service.
5.2 The delivery period is dependent on the goods and results from the mutual legal
legal declarations of the contracting parties.
5.3 The handing over of the goods or the delivery according to clause 5.1.2 or 5.1.3 shall only be effected after
complete payment of the purchase price and the shipping costs at PolypFarm.
5.4 If, contrary to expectations, goods ordered by the customer should not be delivered despite
order confirmation and timely conclusion of a reasonable and adequate hedging transaction for reasons
for a reason for which PolypFarm is not responsible, the customer shall be informed immediately
informed immediately about the unavailability and in case of his withdrawal from the contract the
In the event of withdrawal from the contract, the payment already made will be refunded immediately free of charge.
5.5 The delivery of goods is always at the expense and risk of the customer. Any
transport insurance are to be paid by the customer.
5.6 PolypFarm reserves the right to make partial deliveries, provided that customers are not burdened with
with additional shipping costs.
5.7 The customer is liable for his statements regarding agreed delivery dates and deadlines,
in particular for its availability already at the first delivery attempt.
6.0 Warranty, guarantee declarations
6.1 For all inanimate goods, so in particular for technical equipment and feed,
the warranty provisions for customers who are consumers within the meaning of
of § 1 of the Consumer Protection Act (KSchG) shall be governed by the Consumer Warranty Act (Verbrauchergewährleistungsgesetz BGBl. I Nr. 175/2021
idgF., in the absence of this consumer status according to other Austrian
warranty law.
6.2 The living organisms distributed by PolypFarm are invertebrates.
invertebrates, to which the above mentioned consumer warranty law explicitly does not apply.
and for which the Ordinance BGBl. No. 472/1972 does not regulate a presumption period
presumption period.
6.3 The prosperity of invertebrates is primarily dependent on their species-appropriate keeping and care.
care. Their (survival) life as well as their external shape, size, color and weight as well as
the development of such parameters depend on the living conditions under which they are kept and the
conditions under which they are kept and the appropriate nutrient supply, and thus in particular the
the customer’s conditions mentioned in point 2.1. A failure of
care can lead directly to changes in the external form and even immediately to the death of the living animal.
and even immediately to the death of the living organism. A delimitation of the
warranty responsibility spheres according to conventional product criteria is
is not possible with these living organisms from the moment of handover. Thus the age of the
animal and thus a classification of the goods, e.g. according to “new” or “used” and similar
and similar classifications – at least for corals – cannot be made, especially since PolypFarm
concrete goods by dividing the living being. PolypFarm therefore considers itself
due to the specific characteristics of the goods and their nature, PolypFarm is not in a position to exceed the
guarantees given by PolypFarm depending on the goods, from the moment of handing over the living
for its further prosperity as always. Even a presumption of
defectiveness for a period after delivery is incompatible with the nature of the goods.
incompatible. Rather, the customer acquires the living organism as it lies or stands at
PolypFarm, without number, measure and weight and in this respect in lump and
and declares by his legal declaration of order – also via the web shop operated by
PolypFarm – expressly declares to acquire the living being on the basis of his own special
special preference, whereby the customer’s impression of the goods is to be determined by personal
personal inspection and by the light pictures published by PolypFarm and provided with
and by the photographs published by PolypFarm and provided with the parameters of the photograph. The customer is also obliged, in case of
otherwise loss of claim the alleged defectiveness of the item within the meaning of §
926 ABGB (Austrian Civil Code) immediately, at the latest however within the guarantee period
guarantee period offered by PolypFarm.
6.4 Guarantees offered by PolypFarm in connection with the sale of living organisms shall require
inasmuch as the customer must inform PolypFarm on the day of the delivery of the goods via
WhatsApp or e-mail of the delivery. These guarantees are
are also conditional on the customer
6.4.1 has taken delivery of the ordered goods on the first delivery attempt,
6.4.2 in the case of guarantees longer than “24 h live arrival”, that the customer has a current, not older than 7
days prior to the date of delivery,
6.4.3 provides his guarantee request with photographs, namely
6.4.3.1 a photograph of the animal in the unopened package with water,
6.4.3.2 a photograph of the animal in the unopened packaging on the
shipping carton with the shipping label visible and legible,
6.4.3.3 if damage is not noticed until after the animal has been placed in the box, also
a photo of the unpacked animal in the customer’s aquarium.
The animal must not be disposed of without the permission of PolypFarm in order to keep the warranty.
without the permission of PolypFarm.
6.5 PolypFarm shall be liable within the scope of its warranty exclusively for damages, which
occurred before or during shipment.
7.0 Retention of title
7.1 PolypFarm retains ownership of the goods until full payment of the purchase price and delivery charges.
the purchase price and the delivery charges as well as any interest on arrears, reminder and collection charges
collection charges by the customer.
8.0 Choice of law and place of jurisdiction
8.1 All contractual relationships shall be governed by Austrian law, to the exclusion of the UN Sales Convention.
sales law.
8.2 The place of jurisdiction shall be the competent court in Vienna – Innere Stadt.
9.0 General
9.1 Deviations from and amendments to any contract between PolypFarm and a
customer require at least the same form as the conclusion of the contract and in any case the
the consent of all parties to the contract.
9.2 In the event that individual provisions of a contract and these General
invalid or void in whole or in part, the remaining content of the contract shall remain unaffected and the
remain unaffected and the invalid or void provision shall be replaced by a provision whose
replaced by a provision whose economic success comes closest to the invalid or void provision.
void part of the contract as closely as possible.
9.3 Reference is made to the data protection declaration of PolypFarm, which is in any case visible on the
website www.Polyp.Farm.
9.4 These General Terms and Conditions apply to legal transactions with
Laurenz Regner
Linzer Street 448/3/9
 
1140 Vienna
Austria
+43(0)677/61001101
ATU77820716
office[at]polyp[dot]farm
June 2022 version
 

                             

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN


1.0 Präambel
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Laurenz Regner (weitere Informationen
siehe unten oder unter Impressum idF. kurz „PolypFarm“ genannt) gelten für alle entgeltliche und
unentgeltlichen Rechtsgeschäfte, welche PolypFarm mit Kunden abschließt, unter Ausschluss
sämtlicher allfälligen Allgemeinen Einkaufsbedingungen des Kunden. Abweichungen davon
bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch alle Vertragsteile.
2.0 Voraussetzungen
2.1 Zum feilgebotenen Sortiment der PolypFarm gehören auch lebende Organismen.
PolypFarm geht grundsätzlich davon aus, dass ihre Kunden bei Ankauf lebender
Organismen
2.1.1 über ausreichende Kenntnisse zur Hege und Pflege dieser lebenden Tiere,
2.1.2 über die erforderliche technische Ausrüstung und das notwendige Equipment,
2.1.3 über die persönlichen und wirtschaftlichen Fähigkeiten zur dauerhaften Haltung der
Tiere sowie unterbrechungsfrei über erforderliche Energieversorgungsanlagen,
– im Falle von juristischen Personen durch ihre Organe – verfügen bzw. unter Ausschluss
jedweder Haftung der PolypFarm durch dritte Personen durchgehend ersetzen
können.
2.2 Mit jedem Vertragsabschluss bzw. im Fall der Online-Bestellung mit Absendung der
Bestellung bestätigt der Kunde das Vorliegen der in Pkt. 2.1 genannten Voraussetzungen
gegenüber PolypFarm, ohne dass es dazu einer besonderen Erklärung bedarf. PolypFarm
trifft auch keinerlei Nachforschungspflicht über die vorausgesetzten Fähigkeiten und
Kapazitäten des Kunden.
2.3 PolypFarm hilft auch nach Lieferung gerne mit Rat und Tat, ist dazu aber – ausgenommen
im Fall gesonderter vertraglicher Vereinbarung – unter keinen Umständen rechtlich
verpflichtet.
3.0 Vertragsinhalt und -abschluss
3.1 Vertragsgegenstand ist der Erwerb von Waren, einschließlich lebender Organismen durch
den Kunden.
3.2 Alle Angebote der PolypFarm, seien diese wie immer schriftlich erfolgt, mündlich durch
ihre Organe gegeben oder über die von PolypFarm betriebene Homepage einschließlich des
von PolypFarm betriebenen Webshops ersichtlich, verstehen sich als unverbindlich und
freibleibend. Zumutbar Abweichungen in Form, Farbe und/oder Gewicht sowie technische
Änderungen bleiben vorbehalten.
3.3 Als charakterisierende Merkmale von Waren gelten jedenfalls nur die von PolypFarm dazu
gemachten Angaben sowie die von einem Hersteller gegebene Produktbeschreibung,
nicht jedoch Werbung, Anpreisung und sonstige Äußerungen des Herstellers.
3.4 Keine wie immer veröffentlichte Warenankündigung der PolypFarm stellt ein bindendes
Angebot zum Abschluss eines Vertrages dar. Vielmehr bedarf es einer verbindlichen
Bestellung seitens des Kunden, wobei jeder Vertragsabschluss erst durch
Auftragsbestätigung seitens der PolypFarm erfolgt.
3.5 Alle Vertragsabschlüsse bedürfen der Schriftform oder einer textlich erfassbaren
Substitution über elektronische Medien, können daher
3.5.1 in persönlicher Gegenwart durch Ausfüllen und Unterzeichnen von Formblättern,
3.5.2 durch – auch – elektronischen Brief und Gegenbrief (Auftragsbestätigung) sowie
3.5.3 durch Abgabe einer Bestellung über den von PolypFarm betriebenen Webshop und
Auftragsbestätigung seitens der PolypFarm
zustande kommen.
3.6 In Abweichung von Pkt. 3.4 erstellt PolypFarm nur über gesonderte Kundenanfrage
individuelle Angebote und sendet diese dem Kunden schriftlich oder elektronisch zu, an
welche PolypFarm für 5 Werktage gebunden ist. Bei derartigen individuellen Angeboten
kommt es nur dann zum Vertragsabschluss, wenn die Annahmeerklärung des Kunden
schriftlich oder elektronisch innerhalb der 5-tägigen Bindungszeit des Angebotes bei
PolypFarm einlangt.8
3.7 Insofern der Kunde sich der elektronische Übermittlung seiner rechtsgeschäftlichen
Erklärungen, einschließlich der Nutzung des von PolypFarm betriebenen Webshops
bedient, hat der Kunde sicherzustellen, dass die durch die Korrespondenz
bekanntgegebene oder sonst bei PolypFarm hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der
Empfang von E-Mails seinerseits technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch
SPAM-Filter behindert wird.
3.8 Bei Nutzung des von PolypFarm betriebenen Webshops durch den Kunden gibt der Kunde
unter Anleitung durch die dort ersichtlichen Benutzungshinweise eigene
rechtsgeschäftliche Erklärungen ab. Ein vom Kunden intendierter Vertrag kommt erst
durch die Auftragsbestätigung seitens der PolypFarm zustande. Die auf den Schaltflächen
des Webshops ersichtlichen Textpassagen sind Bestandteil des durch Auftragsbestätigung
seitens der PolypFarm entstehenden Vertrages. Der Kunde haftet für die Richtigkeit seiner
bei Webshopnutzung eingegeben Daten, insbesondere hinsichtlich seiner Identität, seiner
physischen und elektronischen Erreichbarkeit und seines rechtsgeschäftlichen Willens.
Insofern der Kunde bei Webshopnutzung unbare Zahlung leistet, gelten die Bedingungen
des Zahlungsdienstleisters. Die PolypFarm im Rahmen der Webshopnutzung durch den
Kunden zugehenden Informationen und Daten des Kunden darf PolypFarm für notwendige
Kommunikation mit dem Kunden bzw. allfällige Rückzahlung von Zahlungsleistungen des
Kunden bis zum Zugang anderer Informationen als verbindlich und richtig ansehen.
4.0 Kaufpreis, Zahlungsbedingungen, Versandkosten
4.1 Die von PolypFarm in Anpreisungen einschließlich von deren Internetpräsenz angeführten
Preise sowie Versandkosten stellen Bruttopreise dar. Sie enthalten daher die
gesetzliche Mehrwertsteuer.
4.2 Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Diese werden gesondert berechnet,
soweit nicht versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.
4.3 Bei Lieferung in Staaten außerhalb der Europäischen Union sowie bei Veranlassung der
Zahlung außerhalb der Europäischen Union können weitere Aufwendungen, wie
beispielsweise Zölle oder Steuern sowie Geldübermittlungsgebühren anfallen, die vom
Kunden zu tragen sind.
4.4 PolypFarm liefert ausschließlich gegen Vorauskasse, es sei denn, es ist ausdrücklich
anderes vereinbart. Rechnungsforderungen von PolypFarm gelten als sofort zur Zahlung
fällig bzw. werden sofort zur Zahlung fällig, sollte eine an PolypFarm geleistete Zahlung
über Zahlungsdienstleister rückgebucht werden.
4.5 Voraus geleistete Zahlungen einschließlich jener Zahlungen, welche im Rahmen der
Bestellung über den von PolypFarm betriebenen WebShop geleistet werden, gelten –
vorbehaltlich anders lautender gesonderter Vereinbarung – unter keinen Umständen als
Angeld im Sinne des § 908 ABGB, sondern dienen ausschließlich der Sicherstellung der
Zahlungsverpflichtung des Kunden.
4.6 PolypFarm akzeptiert Zahlungen via PayPal, Visa, MasterCard, American Express, Sofort
(Klarna), Apple Pay, Google Play, Paypal sowie SEPA-Überweisung durch den Kunden.
4.7 Im Falle eines Zahlungsverzuges des Kunden ist PolypFarm berechtigt, für jede Mahnung
Mahnspesen von € 15,00 zu verrechnen bzw. verpflichtet sich der Kunde, die durch
Einschaltung eines Rechtsanwaltes oder eines Inkassodienstes anfallenden
Betreibungskosten zu begleichen. Verzugszinsen von 8 % per anno der fälligen Forderung
von PolypFarm gelten als vereinbart.
5.0 Lieferung
5.1 Die Auslieferung der Waren einschließlich lebender Organismen erfolgt
5.1.1 durch Selbstabholung vom Firmensitz der PolypFarm durch den Kunden,
5.1.2 durch persönliche Anlieferung durch PolypFarm (nur im Bundesland Wien möglich),
5.1.3 durch Zustellung über die Post oder einen anderen geeigneten Lieferservice.
5.2 Die Lieferfrist ist warenabhängig und ergibt sich aus den wechselseitigen
rechtsgeschäftlichen Erklärungen der Vertragsparteien.
5.3 Die Übergabe der Ware bzw. die Lieferung gemäß Pkt. 5.1.2 oder 5.1.3 erfolgt erst nach
vollständigem Erlag des Kaufpreises und der Versandkosten bei PolypFarm.
5.4 Sollte eine vom Kunden bestellte Ware wider Erwarten trotz Auftragsbestätigung und
rechtzeitigem Abschluss eines zumutbaren und adäquaten Deckungsgeschäftes aus
einem nicht von PolypFarm zu vertretenden Grund nicht verfügbar sein, wird der Kunde
unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informiert und im Falle seines Rücktrittes vom
Vertrag die bereits geleistete Zahlung spesenfrei unverzüglich rückerstattet.
5.5 Die Lieferung von Waren erfolgt immer auf Kosten und Gefahr des Kunden. Allfällige
Transportversicherungswünsche sind vom Kunden zu bezahlen.
5.6 PolypFarm behält sich Teillieferungen vor, sofern dadurch Kunden nicht mit
Versandmehrkosten belastet werden.
5.7 Der Kunde haftet für seine Angaben in Bezug auf vereinbarte Liefertermine und -fristen,
insbesondere für seine Erreichbarkeit schon beim ersten Zustellversuch.
6.0 Gewährleistung, Garantieerklärungen
6.1 Für alle unbelebten Waren, so insbesondere für technisches Equipment und Futtermittel,
richten sich die Gewährleistungsbestimmungen für Kunden, welche Verbraucher im Sinne
des § 1 KSchG sind, nach dem Verbrauchergewährleistungsgesetz BGBl. I Nr. 175/2021
idgF., mangels dieser Verbrauchereigenschaft nach sonstigem österreichischen
Gewährleistungsrecht.
6.2 Bei den von PolypFarm vertriebenen lebenden Organismen handelt es sich um wirbellose
Tiere, für die das oa. Verbrauchergewährleistungsgesetz ausdrücklich nicht gilt und für
welche auch die Verordnung BGBl. Nr. 472/1972 keine vom Gesetz abweichende
Vermutungsfrist regelt.
6.3 Das Gedeihen wirbelloser Tiere ist primär von ihrer artgerechten Haltung und Pflege
abhängig. Ihr (Über-)Leben sowie ihre äußere Form, Große, Farbe und ihr Gewicht sowie
die Entwicklung derartiger Parameter sind von den Lebensbedingungen, unter denen sie
gehalten werden, und der artgerechten Nährstoffzufuhr und damit insbesondere auch von
den in Pkt. 2.1 genannten kundenseitigen Voraussetzungen bedingt. Ein Versagen der
artgerechten Haltung und Pflege kann unmittelbar zu Veränderungen der äußeren Form
und selbst sofort zum Tod des lebenden Organismus führen. Eine Abgrenzung der
gewährleistungsrechtlichen Verantwortungssphären nach herkömmlichen Warenkriterien
ist ab Übergabe bei diesen lebenden Organismen nicht möglich. So kann das Alter des
Tieres und damit eine Einstufung der Ware z.B. nach „neu“ oder „gebraucht“ und ähnliche
Einstufungen – jedenfalls bei Korallen – nicht vorgenommen werden, zumal PolypFarm die
konkrete Ware durch Teilung des Lebewesens gewinnt. PolypFarm sieht sich daher
aufgrund der spezifischen Wareneigenschaften und ihrer Art außerstande, über die von
PolypFarm warenabhängig zugesagten Garantien hinaus, ab Übergabe der lebenden Ware
für sein weiteres Gedeihen wie immer Gewähr zu leisten. Selbst eine Vermutung der
Mangelhaftigkeit für einen nach Übergabe gelegenen Zeitraum ist mit der Art der Ware
unvereinbar. Vielmehr erwirbt der Kunde den lebenden Organismus so, wie dieser bei
PolypFarm liegt oder steht, ohne Zahl, Maß und Gewicht und insofern in Pausch und
Bogen und erklärt durch seine rechtsgeschäftliche Bestellerklärung – auch über den von
PolypFarm betriebenen Webshop – ausdrücklich, das Lebewesen aufgrund eigener
besonderer Vorliebe zu erwerben, wobei der Eindruck des Kunden von der Ware durch
persönliche Besichtigung und durch die von PolypFarm veröffentlichten und mit
Aufnahmeparametern versehenen Lichtbilder erfolgt. Der Kunde ist zudem verpflichtet, bei
sonstigem Anspruchsverlust die behauptete Mangelhaftigkeit der Sache im Sinne des §
926 ABGB sogleich, längstens aber innerhalb der von PolypFarm konkret angebotenen
Garantiefrist, anzuzeigen.
6.4 Von PolypFarm bei Verkauf lebender Organismen angebotenen Garantien bedürfen
insofern der Vorausaktivierung, als der Kunde am Tag der Warenübergabe PolypFarm per
WhatsApp oder E-Mail von der Zustellung Kenntnis verschafft. Diese Garantien sind
zudem davon abhängig, dass der Kunde
6.4.1 die bestellte Ware beim ersten Zustellversuch entgegengenommen hat,
6.4.2 bei längeren als „24 h Lebendankunft“-Garantien über ein aktuelle, nicht älter als 7
Tage vor dem Zustelltag erstellte ICP-Analyse seines Beckenwassers verfügt,
6.4.3 sein Garantiebegehren mit Lichtbildern versieht, nämlich
6.4.3.1 ein Lichtbild des Tieres in der ungeöffneten Verpackung mit Wasser,
6.4.3.2 ein Lichtbild des Tieres in der ungeöffneten Verpackung auf dem
Versandkarton mit sichtbarem und lesbarem Versandlabel,
6.4.3.3 sollte ein Schaden erst nach Einsetzen des Tieres bemerkt werden, zudem
ein Foto des ausgepackten Tieres im Aquarium des Kunden.
Das Tier darf zur Wahrung der Garantieansprüche ohne Genehmigung durch PolypFarm
nicht entsorgt werden.
6.5 PolypFarm haftet im Rahmen seiner Garantieerklärung ausschließlich für Schäden, welche
vor oder während des Versandes entstanden sind.
7.0 Eigentumsvorbehalt
7.1 PolypFarm behält sich das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des
Kaufpreises und der Lieferspesen sowie allfälliger Verzugszinsen, Mahn- und
Betreibungsspesen durch den Kunden vor.
8.0 Rechtswahl und Gerichtsstand
8.1 Für alle Vertragsverhältnisse gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-
Kaufrechts.
8.2 Gerichtsstand ist das sachlich zuständige Gericht in Wien – Innere Stadt.
9.0 Allgemeines
9.1 Abweichungen und Abänderungen eines Vertrages zwischen PolypFarm und einem
Kunden bedürfen zumindest der nämlichen Form wie der Vertragsabschluss und jedenfalls
der Zustimmung sämtlicher Vertragsparteien.
9.2 Sollten einzelne Bestimmungen eines Vertrages sowie dieser Allgemeinen
Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise ungültig oder nichtig sein, so bleibt der übrige
Vertragsinhalt davon unberührt aufrecht und ist die unwirksame oder nichtige Bestimmung
durch eine Regelung zu ersetzen, deren wirtschaftlicher Erfolg dem unwirksamen oder
nichtigen Vertragsbestandteil am nächsten kommt.
9.3 Auf die Datenschutzerklärung der PolypFarm wird hingewiesen, welche jedenfalls auf der
Internetpräsenz www.Polyp.Farm ersichtlich ist.
9.4 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Rechtsgeschäfte mit
Laurenz Regner
Linzer Straße 448/3/9

1140 Wien
Österreich
+43(0)677/61001101
ATU77820716
office[at]polyp[dot]farm
Fassung vom Juni 2022